Camping Zelte Kaufen

Übernachten in der Natur, aber mit dem entsprechendem Komfort? Auf jeden Fall! Denn die Auswahl an geeigneten Zelten ist größer denn je. Wir heißen dich herzlich willkommen auf unserer Webseite, welche sich rund um das Thema Camping Zelte beschäftigt. Hier findest du viele nützliche Tipps und Ratschläge, mit deren Hilfe du dein ideales Camping Zelt finden wirst.

Wie unser Camping Zelt Check zeigt, gibt es nämlich zur Zeit viele interessante und hochwertige Zelte auf dem Markt. Wer schon einmal auf einem Festival oder Campingausflug war, der weiß wie lästig feuchte wasserundichte Wände und Mückenstiche sind und kommt deshalb kaum um unseren diesjährigen Test herum. Selbstverständlich gibt es auch bei diesen Produkten entscheidende Unterschiede in sowohl Preis als auch Qualität. Wir haben daher zusätzlich zu unserem Check auch einen Kauf Ratgeber erstellt, in welchem wir genau erläutern auf welche Kriterien beim Kauf besonders geachtet werden sollte.


1. High Peak Kira 4

high peak kira 4

Der Testsieger in unserem Camping Zelt Check ist das Kira 4 von High Peak. Ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis, ein edles optisches Design und ein super Komfort rechtfertigen den ersten Platz.

Zu unserem Bericht


2. Qeedo Quick Oak

qeedo quick oak

Der zweite Platz in unserem Check geht an das Quick Oak 3 von Qeedo. Dieses Zelt ist zwar teurer als unser Favorit, aber dafür bekommt man eines der besten und einfachsten Aufbausysteme die es derzeit gibt. Besonders hervorzuheben ist unter anderem der mit eingenähte Boden des Vorzeltes.

Zu unserem Bericht


3. High Peak Nevada 3

high peak nevada 3

Platz 3 in unserem Check geht an das Nevada 3 welches ebenfalls von High Peak produziert wird. Sein unschlagbarer Preis zeigt, dass man auch noch bei niedrigen Preisen gute Qualität finden kann.

Zu unserem Bericht


Wer braucht ein Camping Zelt?

Ein vernünftiges Zelt kann in vielen verschiedenen Situationen nützlich sein. In erster Linie verwenden Leute, welche ihren Urlaub in der freien Natur verbringen, diese als Schlafplatz und Unterschlupf. Nicht nur für einen selber, sondern auch für das Unterbringen von Gepäck und Material ist das Camping Zelt hierfür wichtig. Jedoch gibt es neben dem klassischem Camping-Urlaub auch andere Gelegenheiten um ein Camping Zelt einzusetzen.

Zum Übernachten bei mehrtägigen Festivals, Open Air Konzerten und anderen Events im Freien ist ein qualitativ hochwertiges Zelt durchaus sinnvoll und kann den Aufenthalt wesentlich angenehmer gestalten. Auch wer bei sich zuhause mal im Garten übernachten möchte kann dies auf komfortable Art und Weise tun.

Camping Zelt Check: Unser Ratgeber

Du möchtest Dir ein neues Camping Zelt kaufen? Du weiß aber nicht so ganz genau worauf du achten musst und welche Faktoren besonders wichtig sind, um einen optimalen Urlaub im Freien zu gewährleisten? Keine Sorge! Wir erklären dir in unserem Test nicht nur worauf du beim Kauf von deinem neuen Zelt achten solltest, sondern geben dir neben unseren Kaufempfehlungen und Testsiegern, auch Tipps und Tricks mit auf den Weg.  Außerdem beraten wir Dich in der Frage, wo du die verschiedenen Zelte aus unserem Test zum besten Preis kaufen kannst.

Zeltarten

Es exisitieren eine Mehrzahl an verschiedenen Zelttypen, welche alle ihre eigenen Stärken und Schwächen haben. Zur Zeit gibt es daher leider noch kein Zelt, das für alle Situationen einwandfrei geeignet ist.

Die beliebtesten Zelte sind derzeit Kuppelzelte und Tunnelzelte. Wobei Tunnelzelte gerade für Familien praktisch sind. Weitere heutzutage viel verwendete Zeltarten sind Geodäten und Wurfzelte. Erstere sind besonders windbeständige Modelle, da sich die Stangen hier mehrfach kreuzen und somit mehrere kleine Flächen bilden. Wurfzelte können dafür, dank ihrer flexiblen Fiberglasstangen, enorm schnell aufgebaut werden. Wie der Name schon sagt "wirft" man das Zelt quasi aus der Verpackung, wodurch es sich selber entfaltet.

Platz

Die meisten Zelte sind für 2 bis 3 Personen ausgelegt. Natürlich gibt es auch 1-Personen Zelte, genau so wie es auch Zelte für bis zu 10 Personen gibt. Oft geben Hersteller aber eine leicht optimistische Gebraucherzahl an. Es lohnt sich daher zu überprüfen ob das angepriesene 3 oder 4 Personenzelt auch wirklich nicht zu eng ist. Ein wichtiger Faktor ist logischerweise  die Größe der Individuen. Bis zu einer Größe von 1,80m sollten die meisten Zelte jedoch genügend Platz bieten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt (neben den Schlafplätzen) ist der Platz für Gepäck und Schuhe. Viele Zelte verfügen mittlerweile über ein Vorzelt, in dem diese gelagert werden können. Hierbei ist zu beachten, ob das Vorzelt ebenfalls über einen Zeltboden verfügt oder ob extra eine Plane hierfür verwendet werden sollte.

Wetterbeständigkeit

Über die letzten Jahre sind die Ansprüche, denen ein Zelt gerecht werden muss, drastisch gestiegen. Vor allem was die Wasserdichtheit angeht ist es mittlerweile üblich diese in Form von Wassersäulen anzugeben. In Deutschland gilt ein Stoff ab einer Wassersäule von 1500mm als wasserdicht. Natürlich kann man auch mit höheren Werten nichts verkehrt machen. Wir empfehlen daher mindestens einen Wassersäulenwert von 2000mm, wobei es auch Zelte gibt die weit mehr als 5000mm besitzen.

Aufbau

Je nach Zeltart unterscheidet sich auch der Aufbau. Generell kann man aber sagen, dass der Großteil der Zeltstangen aus Fiberglas besteht und dass die meisten Zelte nicht mehr nur aus einer sondern aus zwei Wänden bestehen (Außen- und Innenzelt). Beim Wurfzelt wird dieses, wie weiter oben bereits angesprochen, unter Spannung gefaltet. Wenn man es nun auspackt faltet es sich nun praktisch von ganz alleine zum Zelt auf.

Beim Kuppelzelt und allen anderen Zeltarten baut man vorher die Stangen selber zusammen. Im einfachsten Fall kreuzen sich zwei dieser Stangen und bilden die Mitte / Kuppel des Zeltes. Anschließend werden die Enden am Boden befestigt. Ein Vorteil von Kuppelzelten besteht darin, dass sie im Prinzip selbsttragend sind. Man kann also nachdem man das Zelt aufgebaut hat, noch den Standort ändern, indem man es einfacht verschiebt oder zu zweit trägt. Lediglich das Außenzelt (falls vorhanden) sollte noch mit Heringen gesichert werden.

Tunnelzelte sind zwar nicht selbsttragend, bieten dafür aber enorm viel Platz. Hier werden zwei parallele Gestängebögen errichtet, welche den "Tunnel" begrenzen. Anschließend werden sie am Boden gesichert und das darüber gelegte Zelt mit Heringen gespannt. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Außenzelt meist zuerst errichtet wird. Dies ist besonders bei Regen äußerst nützlich, da so das Innenzelt immer im trockenem errichtet werden kann.

Komfort

Für viele ist auch der Komfort ein wichtiger Aspekt beim Kauf des idealen Camping Zeltes. Niemand möchte gerne von Mücken oder anderen Insekten nachts belästigt werden, weshalb gute Reißverschlüße und Moskitonetze ein Muss sind! Diese sollten wenn möglich nicht nur an Türen und Fenstern, sondern auch an den Ventilationen vorhanden sein.

Denn auch die Durchlüftung trägt viel zum Wohlfühlgefühl hinzu. Idealerweise gibt es zusätzlich zur Haupttür noch weitere Eingänge, Fenster oder speziell dafür vorgesehene Ventilationsöffnungen.

Ausreichend Platz für Gepäck und Campingutensilien ist ebenfalls wichtig. Hierfür kann ein Vorzelt sehr hilfreich sein, wobei darauf zu achten ist ob dieses auf freien Boden oder nicht steht (gegebenenfalls kann man selber eine Plane mitnehmen). Ansonsten verfügen die meisten Zelte noch über Innentaschen und manchmal auch über einen Dachbaldachin.

Fazit

Wer einfach nur ein Allzweck-Zelt zum gelegentlichem Festival oder Campingausflug möchte, der ist vermutlich mit einem Kuppelzelt oder Wurfzelt am besten bedient. Für diejenigen die wissen, dass ein langer Campingurlaub mit starken Wind-und Wetterverhältnissen ansteht, die sollten vermutlich nach einem geeignetem Geodät Ausschau halten. All diejenigen die einen Ausflug in die Natur mit der Familie planen, können wir für genügend Platz zu einem Tunnelzelt raten.

Letztendlich ist aber die Frage, welches Camping Zelt zu einem passt eine, die nur Du selber beantworten kannst. Wir hoffen, dass wir dir trotzdem ein paar Hinweise an die Hand geben konnten und dir zumindest zeigen konnten worauf Du beim Kauf deines Zeltes auf jeden Fall achten und welche Fehler Du unbedingt vermeiden solltest.

Wo kann man gute Camping Zelte kaufen?

Im stationäre Handel tut man sich oft schwer. Häufig steht nur eine sehr beschränkte Auswahl an Zelten zur Verfügung. Diese sind enteder meist stark überteuert oder qualitativ einfach nicht das Wahre. Selten findet man ein wirklich gutes Fachgeschäft und somit ist es nicht leicht die Empfehlungen aus unserem Camping Zelt Test zu finden.

Im Internet gibt es hingegen eine enorme Auswahl und die meisten Modelle sind dort auch noch günstiger zu bekommen. Wir empfehlen den Star unter den Online Anbietern, nämlich das allseits bekannte Amazon. Neben Top-Preisen bietet der Online Gigant oft auch einen kostenlosen Versand. Die Tatsache, dass nahezu jeder dort bereits einen Account besitzt, macht die Online-Bestellung deines gewünschten Gerätes aus unserem Test schnell und unkompliziert.